MIGROS

MIGROS_Logo

 

 

 

grösster Einzelhändler der Schweiz mit ca. 80.000 Mitarbeitern, 10 regionalen Genossenschaften und ca. 600 Filialen

Land

Schweiz

 

Branche

Einzelhändler

 

Kunde seit

2004

Aufgaben

  • Die gesamte Unternehmensgruppe benötigte eine effiziente IT-Lösung für hochwertige Uniformierung und Dienstbekleidung, um sämtliche Bestell- und Kommunikationsprozesse innerhalb des Unternehmens abzubilden.
  • Sämtliche Lieferanten und die eigenen Lager sollten in das System integriert werden. Das System sollte einheitliche Prozesse mit Hilfe einer zentrale Beschaffungs- und Artikelinformationsplattform etablieren.
  • Die IT-Lösung musste plattformunabhängig und ohne Installationen überall und sofort einsetzbar sein. Alle Funktionen sollten auch zentral steuer- und überwachbar sein.
  • Die Anwendung musste einfach und mit minimalem Schulungsaufwand zu bedienen sein und durfte keinerlei spezielle PC Kenntnisse abverlangen.

Nutzen

  • Einsparungen durch Standardisierung der Bestell- und Kommunikationsprozesse
  • Hohe Transparenz durch vollkommene Anbindung der ganzen Unternehmensgruppe
  • Entlastung des Einkaufs von manuellen Eingaben bei operativen Standardprozessen
  • Senkung von Falschlieferungen durch Reduktion von manuellen Fehleingaben
  • Effizientes Controlling durch kundenspezifische Statistiken und Auswertungen
  • Keine Installationskosten und niedrige Unterhaltskosten infolge 100% webbasierten Lösung
  • Leichte Integration in bestehende IT-Infrastruktur durch Schnittstellen
  • Hohe Flexibilität durch leicht erweiterbare Funktionen
  • Schnelle Einführung mit geringem Schulungsaufwand durch einfache Bedienung und hohe Benutzerfreundlichkeit

Lösung

  • Die Bestell- und Kommunikationsplattform (LogiX SHOP) ermöglicht eine ortsunabhängige Güter-und Mitarbeiterverwaltung. Durch funktionsbezogene Bekleidungssortimente können Uniformartikel auf Basis jedes einzelnen Mitarbeiter bestellt und verwaltet werden. Der LogiX SHOP ermöglicht Personal- und Kostenstellenbestellungen mit der dazugehörigen Verwaltung der Artikeln.
  • Die Hauptlager werden über das Logistikmodul (LogiX CONTROL) bewirtschaftet. Die Bestellungen werden automatisch in Lieferaufträge umgewandelt und in das entsprechende Lager mit den jeweiligen Bestellpositionen übermittelt.
  • Über das Beschaffungs- und Dispositionsmodul (LogiX Enterprise) können Unterbestände frühzeitig lokalisiert und die notwendigen Beschaffungsaufträge ausgelöst werden.
  • Die Verrechnung wird anhand der gelieferten Ware kostenstellengenau in LogiX CONTOL durchgeführt.
  • Die Anbindung an das bestehende HR System des Kunden ermöglicht eine automatische Aktualisierung der Mitarbeiterstammdaten, so dass manuelle Eingaben sowie Fehler vermieden werden.
  • Durch einen automatischen Druck von Wäscherei-Etiketten und /oder Lesung von RFID Tags, werden die Artikel für die Rückverfolgbarkeit im Lebenszyklus gekennzeichnet. Wäschereien und Service Stationen ermöglichen damit eine lückenlose Verfolgung der Artikel. Über diverse Auswertungen wird die Transparenz der sich im Umlauf befindlichen Artikel, der Kosten sowie Bestände aktuell dargestellt.

"Durch die benutzerfreundliche und einfache Bedienung im Bestellprozess können Mitarbeiter ohne Schulungsaufwand bestellen. Das System ermöglicht eine effiziente Administration und kombiniert mit dem hohen Automatisierungsgrad, somit kann die Betreuung mit wenig Personal erfolgen."

Dr. Alfred Beerli | CEO workfashion,com AG
(Outsourcing Partner)